Smart Home für Einsteiger

15.01.2019

Ein Smarthome kann mehr als Sie denken!

Wie funktioniert ein Smart Home? Was brauche ich dafür? Mit einem Smart Home haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, Ihr Zuhause komfortabler zu machen! Sie können sich für eine Komplettlösung für das ganze Haus entscheiden oder zunächst mit einzelnen Komponenten beginnen und später nachrüsten.

Inhalt:


Was ist ein Smart Home eigentlich?

In einem Smart Home sind unterschiedliche Haushaltsgeräte miteinander vernetzt. Sie kommunizieren miteinander und können mit dem Smartphone oder dem Tablet bequem über eine App gesteuert werden.

Zum Beispiel kann die Heizung den Tag über automatisch herunter geregelt werden, am Abend wird die Temperatur wieder hochgefahren.

Was kann ich mit einem Smart Home alles machen?

Kurze gesagt: richtig viel! Die Einsatzfelder smarter, vernetzter Geräte sind riesig.

Vereinfacht gesprochen umfassen die Möglichkeiten eines Smart Home praktisch alles, was Sie im und am Haus selbst steuern und regeln müssten.

Wichtig ist jedoch, dass man sich zu Beginn an im Klaren ist, was man möchte. Nicht jeder mag alles miteinander vernetzen. Natürlich ist es auch möglich, nur einzelne Geräte miteinander zu verbinden. Zum Beispiel steuert man nur die Heizung und die Rollläden. Auch dann spricht man von einem Smart Home.

Verwalten Sie Ihr Haus via App

Die Heizung intelligent steuern, Energie und Kosten sparen

Ihr Smart Home steuert die Heizung bedarfsgerecht, smarte Heizkörperthermostate regulieren die Temperatur automatisch herunter, wenn die Türsensoren melden, dass alle das Haus verlassen haben.

Umgekehrt lernt das Smart Home, wann Sie wieder nach Hause kommen und Sie haben es am Feierabend schön warm. Nach einer kurzen Einlernphase geschieht dies voll automatisch.

Für einen ausführlichen Beitrag zu der Thematik „Strom sparen mit dem Smart Home“ finden Sie hier in einem weiteren Artikel auf unserer Smart Home-Seite.

Für mehr Sicherheit sorgen

Sind die Fenster und die Türe verschlossen? Befindet sich jemand vor dem Haus? Haben die Kinder nach der Schule das Mittagessen gemacht und sitzen an den Hausaufgaben? Ist die Katze in der Wohnung?

Das sind Fragen, die einem im Alltag häufig in den Sinn kommen und die mit smarten Kameras einfach geprüft werden können. Vernetzte, intelligente Sicherheit ist das Thema von Smart Homes. Intelligente Sensoren melden Ihnen das direkt auf Ihr Smartphone. Dass alles ist mit der Handyüberwachung für zuhause möglich. Installieren Sie einfach die dazugehörigen Kameras, laden Sie die passende App runter und verknüpfen Sie Ihr Mobilgerät.

Eine noch ausführlichere Beschreibung, was alles in punkto Sicherheit möglich ist, finden Sie hier.

Expertentipp: Mit smarten Zwischensteckern werden herkömmliche Haushaltsgeräte per App steuerbar. Über die Stromzufuhr werden diese dann an- und ausgeschaltet.

Noch effizienteres Wohnen

Den Wohnkomfort zu Hause verbessern

Smarter Wohnkomfort: Häufig fällt in diesem Zusammenhang das Beispiel der Kaffeemaschine, die morgens automatisch startet oder der Kühlschrank, der Ihnen von unterwegs aus zeigt, was noch alles da ist.

Zugegeben, dass sind attraktive Verlockungen, die jedoch nur einen kleinen Teil der Möglichkeiten zeigen. Komfort im Smart Home bedeutet mehr! Mit integrierten Beleuchtungssystemen erzeugen Sie ein gemütliches Ambiente, ohne vom Sofa aufzustehen.

Und smarte Antriebe öffnen automatisch das Garagentor, wenn Sie nach Hause kommen oder lassen die Rollläden von selbst schließen, wenn es dunkel wird.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann finden Sie hier noch mehr Informationen und Beispiele, wie Sie Ihr Haus noch komfortabler machen.

Smart Home nachrüsten - kinderleicht!

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um Ihr Zuhause smart zu machen. Die Komponenten werden ohne große Umbaumaßnamen installiert. Smarte Produkte kommunizieren auf verschlüsselten Funkfrequenzen. Daher entfällt eine aufwändige Verkabelung.

Hier finden Sie noch mehr Artikel rund um das Thema Smart Home. Vom effizienten Wohnen bis hin zu mehr Sicherheit.

Ihr koempf24.de Team