Lithofin SIL Siloxan-Imprägnierung

Lithofin SIL Siloxan-Imprägnierung ist ein Spezialprodukt für Natur- und Betonwerkstein.Hydrophobierendes Imprägniermittel auf Basis niedermolekularer Polysiloxane, gelöst in organischen Lösemitteln.

Verfügbare Volumen: 1,0 l | 5,0 l | 10,0 l

 

Weitere Detailbeschreibung
  • UV-beständig
Produktmenge um eins verringern
Produktmenge manuell eingeben
Produktmenge um eins erhöhen
17,49 €
inkl. 19% MwSt.
5,90 € Versandkosten in DE
Artikel-Nr.:

Lithofin SIL Siloxan-Imprägnierung

Ein Spezialprodukt für Natur- und Betonwerkstein der Marke Lithofin. Hydrophobierendes Imprägniermittel auf Basis niedermolekularer Polysiloxane, gelöst in organischen Lösemitteln.

Eigenschaften

Lithofin SIL ergibt eine wasserabweisende (hydrophobierende) Ausrüstung der Oberfläche durch Reduzierung der kapillaren Saugfähigkeit. Spezielle Zusätze ergeben einen sehr guten Abperleffekt. Die geringe Molekülgröße der Imprägnierwirkstoffe lässt diese besonders tief in den Untergrund eindringen und erhöht so deren Wirkungsdauer. Die Wasseraufnahme wird durch die Imprägnierung bis zu 90 % reduziert, ohne die Wasserdampfdiffusion wesentlich zu beeinflussen. Der Farbton oder das Aussehen wird nicht oder nur unwesentlich verändert. Die wasserabweisende Ausrüstung reduziert bzw. verhindert Verschmutzungsneigung und Feuchtigkeitsschäden.

Anwendungsbereich

Zum unsichtbaren Schutz von Fassaden, Mauerwerk u.ä.gegen Durchfeuchtung und deren Folgeschäden.
Untergründe: Alle mineralischen Untergründe wie Beton und Betonwerkstein, Gasbeton, Putz. Besonders geeignet für quarzitische saugfähige Natursteine z.B. Granit, Sandstein u.ä. Auch für polierte Oberflächen sowie innen und außen anwendbar.
Hinweis: Für fleckgefährdete Flächen empfehlen wir Lithofin Fleckstop.

Lagerung:Kühl und verschlossen ist er ca. 2 Jahre lagerfähig.

 

Sicherheitshinweise

Gefahr

Das Gemisch ist als gefährlich eingestuft im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 [CLP].

GHS02_klein

GHS08_klein

GHS09_klein

GHS07_klein

Gefahrenhinweise
H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.
H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Sicherheitshinweise

P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.
P301+P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt/... anrufen.
P331 KEIN Erbrechen herbeiführen.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Entsorgung von Inhalt und Behälter auf geeigneten Deponien oder Recyclinganlagen gemäß lokaler und nationaler Vorschriften.

 

 

Ich möchte meine Poolrandsteine aus Beton weiß imprägnieren. Welches Mittel können Sie mir empfehlen? Und wieviel Liter benötige ich.Mit freundlichem Grüßen Elke Rath Ps der Pool hat eine Größe von 3,20x5.25 Oval

Leider gibt es keine Imprägnierung die weiß imprägniert. Sämtliche Imprägnierungen sind transparent bzw. farblos. Die SIL Siloxan Imprägnierung ist für Ihren Pool leider nicht geeignet. Wir empfehlen Ihnen die Finalit 22 Schutz-Imprägnierung. 1 Liter reicht für 100m2. Die Imprägnierung sollte mind. 2 x aufgetragen werden. Anbei sende ich Ihnen noch den Link zu der Finalit Imprägnierung

https://www.mein-baustoffshop24.de/finalit-nr-22-schutz-impragnierung

(24.09.2018, 16:52 Uhr)
Ich möchte gerne meine Aussentreppe aus Main-Sandstein imprägnieren.Welches Mittel benötige ich für die Grundreinigung? Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Sehr geehrte Frau Rauschenbach,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Zur Grundreinigung Ihrer Mainsandstein-Außentreppe empfehlen wir Ihnen auf den Lithofin MN Außenreiniger zurückzugreifen.

https://www.mein-baustoffshop24.de/lithofin-mn-aussenreiniger?___store=baustoffe_de

Tragen Sie den Reiniger abends unverdünnt großzügig auf der Treppe auf und lassen ihn über Nacht einwirken. Am nächsten Tag sollten Sie die Treppe mit reichlich Wasser und der Hilfe einer Bürste abschrubben und wieder gut trocknen lassen.

Dann steht der Imprägnierung nichts mehr im Wege.

(14.08.2016, 12:58 Uhr)